Ein Seetag - auf dem Weg nach Dominica.


Heute wird das Schiff mit seinen Einrichtungen erkundet und vor allem nach einem Lieblingsplatz
Ausschau gehalten. Wir frühstücken um 09:00 Uhr im Atlantik-Restaurant.

Anschließend schauen wir uns auf dem Promenadendeck um, weil dort, nach früherer Erfahrung, immer
ein ruhiges Plätzchen zu finden ist. Ein paar Leute haben es sich dort schon bequem gemacht.

Vielleicht fühlen sich die hierliegenden Passagiere unterhalb der Rettungsboote sicherer.

Das Schiff hat schon eine beachtliche Strecke zurückgelegt, denn wir befinden uns bereits südwestlich
auf Höhe von St. Lucia. Auf der Kurszeichnung der Reiseleitung war der Kurs so eingezeichnet,
dass das Schiff erst nördlich von Martinique von der Atlantikseite in die Karibische See wechselt.
Dafür haben wir nun einen tollen Ausblick auf die Südseite von St. Lucia.

Das sind "wir" - Rosmarie und Dieter.

St. Lucia werden wir erst auf der Rückfahrt von La Romana nach Barbados in der zweiten Woche anfahren, aber
ein paar Fotos aus der Ferne können nicht schaden.
Die uns begleitenden Seevögel zu fotografieren ist bedeutend schwieriger.

Als wir die Fahrtwellen beobachten, sehen wir viele fliegende Fische,
die sich panikartig vor dem Schiff in Sicherheit bringen.

Es wird Zeit sich mal auf dem Pooldeck und dem Sonnendeck umzuschauen.
Dort befindet sich auch unsere Lieblings-Bar von 2011 - die Überschaubar.

Auf dem Pooldeck beenden gerade die künstlerischen Eisschnitzer ihre Vorführung mit einem Schwan
und einem Delfin. Schade, dass wir nicht vom Anfang an zugeschaut haben.

Aber die Sektbar hat eröffnet und das Theater-Ensemble formiert sich gerade zu einer Show.

Karibische Lebensfreude ist wohl das Thema der tänzerischen und sängerischen Darbietung.

Am Spät-Nachmittag leert sich die Poolbar schnell, weil viele sich zum Abendessen bereit machen.
Ein paar Sonnenhungrige nutzen noch die letzten Strahlen der untergehenden Sonne.

Um 18:17 Uhr geht auf diesem Längengrad die Sonne unter. Schnell verschwindet sie hinter der Kimm.
Jeder Sonnenuntergang ist ein Schauspiel für sich - je nach Formation oder Dichte der Wolken am Horizont.

Nach dem Abendessen im "Ankelmannsplatz", dem Buffet-Restaurant auf Deck 11 finden wir uns wieder
auf Deck 12 in der Überschaubar und hören - beobachten die Band des Tages auf dem Pooldeck.

Auf dem linken Bild, auf dem mittleren Deck liegt "unsere" Überschaubar - für Nichtraucher. Gegenüber auf
rechten Bild, aus anderer Perspektive - jeweils 1 Deck tiefer befindet sich der 24 Stunden-Snack Cliff24.

Ein leichter Wind, kombiniert aus Fahrtwind und wahrem Wind weht über das Freideck,
ein idealer Aufenthalt für eine laue Karibische Sommernacht mit Baccardi-Feeling.

Morgen früh um 07:00 Uhr liegt das Schiff in Dominica